DER BÄR VON BERLIN 2017

DER BÄR VON BERLIN 2017


ISBN: ISSN 0522-0033

19,50 EUR

incl. 7 % USt Versandkostenfrei

Lieferzeit 2-4 Tage


Produktbeschreibung

Sechsundsechzigste Folge 2017

Jahrbuch des Vereins für die Geschichte Berlins


Herausgegeben von:

Prof. Dr. Susanne Kähler und

Dr. Wolfgang G. Krogel


192 Seiten, div. Abbildungen,

Broschur mit Schutzumschlag


Es wird die lange Überlieferungsgeschichte eines Möbelstücks aus dem 13. Jahrhunderts rekonstruiert, an dem sich die Stadtgeschcihte Berlins ablesen lässt.

Im Gedenkjahr der Reformation vor 500 Jahren fehlt auch ein Blick auf den historischen Epochenübergang nicht. Historiker bewerten den aktuellen Forschungsstand zu der Frage: Wo fand das erste offizielle ev. Abendmahl im Kurfürstentum Brandenburgs statt?

Zwei kunsthistorische Beiträge behandeln die Bildkultur des 19. Jahrhunderts.

Das Leben in den Berliner Salons wurde von Frauen geprägt. Durch eingehende Untersuchungen der Salongesellschaft um Clara Kugler bekommen wir Einblicke in das bildungsbürgerliche Milieu Berlins in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Es wird geschildert, wie diese Netzwerke mittels kunsthandwerklichen Schaffens gepflegt wurden.

Etwa 100 Jahre nach Louise Kugler lebte und wirkte Marlice Hinz. Sie galt als einer der prägenden Modegraphikerinnen der 1920er Jahre und beeinflusste damit das Bild dieser Epoche zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus in Berlin.

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

xt:Commerce © 2016