DER BÄR VON BERLIN 2020

DER BÄR VON BERLIN 2020


ISBN: ISSN 0522-0033

19,50 EUR

incl. 7 % USt Versandkostenfrei

Lieferzeit 2-4 Tage


Produktbeschreibung

Jahrbuch 2020, Neunundsechzigste Folge 2020 
des Vereins für die Geschichte Berlins
Herausgeber: Prof. Dr. Susanne Kähler und Dr. Wolfgang G. Krogel


200 Seiten, div. Abbildungen,
Broschur mit Schutzumschlag



Inhalt


Susanne Kähler/Wolfgang Krogel
Editorial


Claudia Melisch
Die Erforschung der mittelalterlichen Bevölkerung von Berlin und Cölln 


Ines Garlisch
Der Siedlungsbeginn in Cölln und Berlin aus historischer Sicht – eine ungeklärte Frage 


Antje Müller
Etymologische Betrachtungen zum Ortsnamen Cölln im Spannungsfeld zwischen Vermutungen, Wahrscheinlichkeiten und Fakten


Alexander Kraft
Alchemie in Berlin: Die Affäre Georg von Welling und ihre juristische Aufarbeitung 1705–1715


Jan Mende
Ludwig Wichmann, der Dritte im Bunde. Ein Berliner Bildhauer der „klassischen“ 1820er Jahre


Rolf Bidlingmaier
Porträtbüsten für Hof und Bürgertum.
Die Berliner Bildhauerfamilie Wichmann und ihre Beziehungen zum preußischen Königshaus


Christian Hlvavac
Berliner und Potsdamer Gärten und Parks im Jahre 1882 aus Sicht des österreichischen Gärtners Josef Vesely


Joachim Feldmann
Steglitz – ein Berliner Vorort als Wirkungsstätte bildender Künstlerinnen und Künstler am Beispiel des Malers Wilhelm Blanke (1873–1936)


Benjamin Ochse
Der Tiger steht nicht still. Die Geschichte der Fotografie im Zoologischen Garten


Susanne Kähler
Die symbolische Deutung des Stadtraums – Denkmalstürze und Bildersturm in Berlin


Manfred Uhlitz
Aus der Tätigkeit des Vereins im Jahr 2019

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

xt:Commerce © 2016